Tanz dein Leben

Bei all meinen Ausbildungen haben mich immer wieder die Elemente - Erde, Wasser, Feuer, Luft und Metall - besonders angesprochen.

Im bewussten und unbewussten spielerischen Wechsel der Elemente erfährt man eine körperliche und geistige Freiheit, die zu einer wunderbar leichten Lebensqualität führt.

Jedes Element hat seine ganz eigenen Bewegungsqualitäten und Muster.

Das Ziel eines erfüllten Lebens sollte eine Balance sein und die Möglichkeit, alle Elemente für sich und die Umwelt zu nützen.

Beim Tanzen kann man eigene Muster leichter erkennen und sich frei fühlen, Neues in und für sich zu entdecken.

 

Über die Tanz-Einheiten

Wir beginnen langsam, um die Muskulatur auf eine gute Betriebstemperatur zu bringen, steigern dann die Intensität der Bewegungen, der Atmung und dadurch den Kreislauf. Finden den Höhepunkt, um dann wieder achtsam zu reduzieren. Am Ende kommen wir mit Dehnungs- und Atemübungen zur Ruhe.

Es tanzen alle Körpersysteme. Gedanken, Sinneswahrnehmungen, Innere Organe, Muskeln, Knochen und Gelenke.

Tanzen ist eine der besten Möglichkeiten sich lustvoll bis ins hohe Alter zu bewegen.

Leichtigkeit und Lebensfreude im Tanz des Lebens spüren; Muskeltraining, Beweglichkeit der Gelenke, Osteoporose Prophylaxe und Anti-Aging sind erfreuliche Nebenerscheinungen.

Nach einer Tanz-Einheit haben sicher alle gute Laune, daher ist es auch ein perfektes Antidepressivum.

zu den ELEMENTEN

Ich beziehe mich bei Tanz dein Leben auf die vier westlichen Elemente – Erde, Wasser, Feuer, Luft - und auf das Metall.

Diese Elemente prägen uns. Prinzipiell hat jeder Mensch von Geburt an alle Elemente in sich zur Verfügung.

Und jede/r hat ein Hauptelement, in dem sie/er sich am wohlsten fühlt. Das ist gut und wichtig, schränkt aber häufig unsere Freiheit ein.

Leider vergessen und verlernen wir oft im Laufe der Zeit diese Vielfalt unserer Möglichkeiten.

Für ein freies, erfülltes und ausgewogenes Leben ist es jedoch wichtig, sich an alle Elemente und deren Qualitäten zu erinnern und sie wieder zum Leben zu erwecken.

 

blume_n

Jedes Element hat bestimmte Qualitäten

  • im sprachlichen Ausdruck
  • im Auftreten
  • in den Bewegungen
  • in den Vorlieben
  • im Geschmack

Jedes Element unterstützt ein Sinnesorgan, mindestens ein inneres Organ und einen Körperteil.

 

Und von Außen gibt es dann noch viele andere Aspekte um ein Element wahrzunehmen. Diese unterstützen und stärken ein Element bzw. können es schwächen, z.B.:

  • Farben
  • Musik
  • Jahreszeiten
  • Himmelsrichtungen
  • klimatische Verhältnisse

Das ureigene Wesen jedes Elementes bereichert unsere Bewegungsfreiheit und verleiht dem Tanz durchs Leben eine beglückende Vielfalt an Ausdruckskreativität.

Tanzen

ermöglicht es das wahre Ich zu leben und das gibt ein gutes Gefühl.

Wir können

  • das Verwurzelte der Erde
  • das Fließende des Wassers
  • das Leidenschaftliche des Feuers
  • das Beflügelnde der Luft
  • mit dem Kraftvollen des Metalls

in einer Mischung aus Choreographie und freiem Tanz erfahren. Das schenkt die Leichtigkeit des Seins wieder, bringt in Balance und verbindet Körper, Geist und Seele.

Tanzen ist die beste Möglichkeit sich lustvoll bis ins hohe Alter zu bewegen.

Alles tanzt ...

  • Gedanken
  • Sinneswahrnehmungen
  • innere Organe
  • Muskeln
  • Knochen und Gelenke

Am Besten ist es in der Natur zu tanzen, sich zu erden, die Atmung zu vertiefen, der Seele Flügel zu verleihen und sich dabei rundherum wohl zu fühlen.

Die Struktur der Einheiten erlaubt es im Kopf loszulassen, dem Unterbewusstsein zu vertrauen und mit den Füßen gut verwurzelt zu sein.

Es wird wenn möglich immer barfuß getanzt, damit wir direkten Kontakt mit dem Boden haben und sich unser Körper frei und einzigartig bewegen kann. Das ist wohltuend für die Knochen, Gelenke, Muskeln und die Faszien. Es wird dadurch der gesamte Organismus belebt.

Alle Menschen, ob groß oder klein, jung oder alt können den Tanz des Lebens für sich erfahren. Jede/r kann im Rahmen der eigenen, momentanen Befindlichkeit die Vielfalt der Möglichkeiten genießen. Es kommt nicht auf ein Talent an, sondern auf die Freude am Bewegen.

Tanzen ist ein Urinstinkt, der in allen Völkern und Religionen immer schon vorhanden war.

... erlebe

  • Leichtigkeit und Lebensfreude
  • Muskeltraining
  • Beweglichkeit der Gelenke
  • Osteoporose Prophylaxe
  • Anti-Aging